in

Schweinslungenbraten mit Champignon-Pfeffersauce

Die Zutaten reichen für 4 Personen

Für die Vor- u. Zubereitungszeit benötigt man ca. 45 Minuten

Zutaten für das Fleisch mit Sauce:

  • 1 Schweinslungenbraten im Ganzen
  • 1 Tasse Champignons ca. 250 g – in Scheiben schneiden, oder Pilze nach Wahl und Saison
  • 1 Zwiebel, sehr fein hacken
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 1/8 Schlagobers
  • 1 Schuss Cognac
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer (grob, schwarz)

Zutaten für den Salat und das Dressing:

  • Vogerlsalat
  • 2 TL Salz
  • 20 g Zucker
  • 6 TL Senf, scharf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe (abgekühlt)
  • 150 ml Orangensaft
  • 150 ml Essig

Alle Zutaten für das Dressing mixen. Das Dressing hält sich 4 Wochen im Kühlschrank!

Werbung

Ausserdem:

  • TK Backofenkroketten
  • Preiselbeeren aus dem Glas

Zubereitung:

Das Fleisch waschen, abtupfen, von der Silberhaut befreien, salzen und in ca. 3 Zentimeter große Stücke schneiden.
Eine höhere Pfanne erhitzen, etwas Öl hineingeben und die Fleischstücke von beiden Seiten scharf anbraten. Danach warm stellen.

In die selbe Pfanne noch etwas Öl dazugeben und die fein gehackte Zwiebel mit den Champignons anrösten. Mit einem Schuss Cognac ablöschen und den Alkohol reduzieren lassen.
Mit Rindersuppe (frisch oder Brühwürfel) aufgießen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Nun den Schlag dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Sauce einkocht, den Salat waschen und das Dressing vorbereiten, sowie die Kroketten nach Anleitung zubereiten.

Zu guter Letzt, das Fleisch mit der Sauce auf einem Teller anrichten. Dazu Preiselbeeren, Salat und Kroketten reichen!

Mahlzeit!

Report

Erstellt von Petra

Es ist ein großes Hobby von mir zu kochen, zu experimentieren und mich immer wieder an Neuem zu versuchen. Und das mit allen Zutaten die mir so unter kommen!
Unter diesen köstlichen Voraussetzungen möchte ich – und jeden den ich damit erfreuen kann – meine Kreationen, Altbewährtes, Rezepte und Ideen, sowie Erfahrungen von unterwegs teilen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Like it?

Werbung

Rumpsteak mit Hoisingarnelen und Eiernudeln

Thailändische Fleischbällchen mit Reisnudeln