Napoleon Wien, Bierlokalcheck

Mit dem Gasthaus Napoleon am Kagraner Platz in Wien hat die Famile Querfeld (Cafe Landtmann, Bootshaus etc.) ein klassisches Bierlokal bzw. ein Wirtshaus übernommen und auf neue Beine gestellt. Auf der Suche nach einer Geburtstagsfeierlocation haben wir uns den neuen Napoleon einmal angeschaut und gecheckt.

Fazit: Das Wirtshaus macht einen guten, runderneuerten Eindruck, der Garten ist ein wenig voll gestellt und der Lärmpegel ein wenig hoch, es war auch viel los, so war auch das Personal am Tag des Besuches leider etwas überfordert, war doch der Durst groß und auch der Gusto. Die Speisen waren alle völlig in Ordnung und für ein Bierlokal auch sehr gut, auch wenn die Küche scheinbar etwas überlastet war.

Restaurantcheck: 6/10

Web: https://www.napoleon.wien/de/napoleon.html

Hinweis: Privater Besuch auf eigene Rechnung, keine bezahlte Werbung, keine Kooperation, persönliche Meinung einer Momentaufnahme zum Zeitpunkt des Besuches.

Hausbier Napoleon

Ottakringer „Spezial“ kräftig-malzig, süffig und vollmundig

Würziges Beef Tatar

reichlich garniert, serviert mit Petersilbutter und Toastbrot das wenig getoastet war

Napoleon Cordon Bleu

Cordon Bleu vom Schweinskarree gefüllt mit Speck, Bergkäse, Zwiebel und Paprika, serviert mit Pommes, Ketchup und einem Zwiebelsenf.

Kalbsbutterschnitzerl

faschiert, mit Natursafterl, hausgemachtem Erdäpfelpüree und kleinem Salat

Kaiserschmarrn

mit oder ohne Rosinen, dazu Zwetschkenröster (kleine Portion bestellt)

Softeis

Werbung
Jetzt Foodblogger werden!
Du bist ein Foodie und wolltest schon immer Foodblogger werden und deine liebsten Kochrezepte oder Restaurantberichte veröffentlichen? Auf Foodies kannst du ganz einfach mit wenigen Klicks deine Beiträge erfassen und veröffentlichen. Melde dich an und teile deine Lokaltipps, Rezepte und Kochideen mit der Community.
Jetzt neuen Beitrag erstellen!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen