Mochi auf der Praterstraße (updated)

Hmm, Wikipedia meint ja das Mochi die Bezeichnung für japanische Reiskuchen aus Klebreis wäre, die traditionell vor allem zu Neujahr gegessen werden. Nun, bis zum nächsten Jahreswechsel war nicht Zeit, und es ergab sich die Gelegenheit für einen Business Lunch mit einem Asia-Liebhaber einige Gerichte auf der aktuellen Speisekarte des Mochi in der Praterstraße zu verkosten und nebenbei natürlich über Business zu sprechen.

Anbei ein kleiner Überblick über die verkosteten Spezialitäten mit Updates vom letzen Besuch ganz am Ende.

Fazit: im Mochi auf der Praterstraße gibt es eine umfangreiche Karte mit asiatischen Leckereien, Sushi Rolls, aber auch Tapas, Kushiyaki und Fleisch vom Robata Grill. Was gekostet wurde, hat bis auf eine kleine Ausnahme ausgezeichnet geschmeckt, wir kommen sicher bald wieder und verkosten den Rest. Wer im Sommer im sehr netten Schanigarten sitzen will, sollte unbedingt einige Tage vorher reservieren, die Tische sind gut ausreserviert.

Restaurantcheck: 9 von 10 Punkte

Web: https://www.mochi.at/

Hinweis: Privater Besuch auf eigene Rechnung, keine bezahlte Werbung, keine Kooperation, persönliche Meinung einer Momentaufnahme zum Zeitpunkt des Besuches.

Pimientos, Miso, Sancho Brösel

Pimientos mit Miso und Sancho Brösel, eine wunderbarer Starter zum Teilen für 2-4 Personen, alleine ist die Portion vielleicht ein wenig zu groß.

Honey Miso Roll

Die Honey Miso Roll besteht aus Lachs, leicht flambiert, Kanpyo Tempura, Süsskartoffel, Avokado, Honig Miso und Ingwer Chips. Eine leichte feine leckere Roll.

Crispy Prawns

Die Crispy Prawns, Garnelen Tempura auf Salatherzen mit Yuzu Trüffel, Chili Mayo und Schnittlauch gehören zu den Mochi Signature Dishes und waren für mich das absolute Highlight! Die Salazherzen waren schön mariniert, die Garnelen saftig-knuprig und die Chili Mayo zum reinlegen. Dieses Gericht wird beim nächsten Besuch nicht geteilt sondern als eigene Vorspeise genossen.

X.O. Asparagus Roll

Eigentlich dachten wir ja diese Roll wird das Highlight werden, kam bei uns jedoch leider nicht so gut an. Die X.O. Asparagus Roll besteht aus X.O.Beef flambiert, weissem Spargel Tempura, Schnittlauch, Pfefferbutter und Kizam. In diesem Fall war auch der auch der Spargel aussen sehr intensiv flambiert, innen dafür fast roh. Leider hat alles nur nach Asche und Pfeffer geschmeckt. Als wir vom aufmerksamen Personal gefragt wurden ob es denn geschmeckt hätte, gaben wir höflich und ehrlich Rückmeldung und wurden dafür ersatzweise mit einem kleinen Dessert entschädigt, sehr vorbildlich, vielen Dank!

Dana Sushi Roll

Als Ergänzung zur X.O. Asparagus Roll, die wir probiert, aber nicht aufgegessen hatten, haben wir noch DANA, eine der Signature Sushi Rolls bestellt, mit Lachs Tempura, Avokado, Gurke, Trüffel Mayo und Teriyaki, die gut war, aber geschmacklich eher flach, hier fehlt irgendwie noch ein wenig Crunch oder eine scharfe Spitze.

Beef Tartar

Neu auf der Karte haben wir das Tartar vom Rinderfilet entdeckt, mit Yuzu Garlic, Granny Smith und Nori Rice Chip (Reischip nicht am Foto). Eine perfekte Kombination von Tatar mit der Yuzu Garlic Creme und den Granny Smith Sticks, fast zu schade zum teilen und eine dicke Empfehlung.

Brussel Sprouts

Die gerösteten Kohlsprossen mit Limette-Erdnuss, Röstzwiebel und Koriander sind ein perfekter Side Dish zu den Sushi Rolls oder anderen Speisen mit tollen Röstaromen und knackigem Röstswiebel.

Trout & Kinoko

Die confierte Bachforelle mit Pilzen und Hon-Tsuyu Butter war wunderbar weich und zart im Geschmack, ein ebenfalls neues Gericht auf der Karte.

Spicy Salmon Roll

Signature Sushi Roll mit Lachs Tartar, Avocado, Gurke und Chili Mayo, spicy, cremig und lecker.

Crispy Buddha Roll

Vegetarische Signature Roll im Ganzen gebacken, mit Kanpyo, Inari Tofu, Avokado, Gurke, Süsskartoffel und Sweet Chili, eine schöne Alternative zu den Rolls mit Fisch.

Werbung
Jetzt Foodblogger werden!
Du bist ein Foodie und wolltest schon immer Foodblogger werden und deine liebsten Kochrezepte oder Restaurantberichte veröffentlichen? Auf Foodies kannst du ganz einfach mit wenigen Klicks deine Beiträge erfassen und veröffentlichen. Melde dich an und teile deine Lokaltipps, Rezepte und Kochideen mit der Community.
Jetzt neuen Beitrag erstellen!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen