in ,

Gebratener Eierreis mit Huhn

Die Zutaten reichen für 4 Portionen

Für die Vor- u. Zubereitung bentötigt man ca. 35 Minuten

Zutaten:

  • 400 g Jasminreis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 Chilischoten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Jungzwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Limette
  • 4 große Eier
  • Sojasauce
  • 400 g Hühnerfilets
  • 3 EL Rapsöl
  • 6 Korianderstängel
  • Salz

Zubereitung:

Reis nach Packungsanleitung kochen.

Werbung

Währenddessen den Knoblauch schälen, 3 Chilis putzen und zusammen fein hacken. Restliche 2 Chilis in Ringe schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden, Jungzwiebel putzen und in Ringe schneiden, Tomaten, vierteln, entkernen und fein würfeln.
Die Gurke putzen und in grobe Scheiben schneiden.

Eier mit 5 EL Sojasauce verquirlen.
Hühnerfilets kalt abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Öl in einem Wok oder gr. Pfanne erhitzen und das Huhn darin kräftig anbraten. Knoblauch-Chili-Mischung und die Zwiebel dazugeben und 3 Minuten weiterbraten.

Die Eier zu den Hühnerstreifen geben, kurz stocken lassen und unter Rühren weiterbraten. Reis, Tomaten und Jungzwiebel dazugeben und unter Rühren erhitzen.
Mit Sojasauce, ca. 5-6 EL und Limettensaft abschmecken.

Mit Gurkenscheiben, Chiliringen und Koriander garniert anrichten.

Report

Erstellt von Petra

Es ist ein großes Hobby von mir zu kochen, zu experimentieren und mich immer wieder an Neuem zu versuchen. Und das mit allen Zutaten die mir so unter kommen!
Unter diesen köstlichen Voraussetzungen möchte ich – und jeden den ich damit erfreuen kann – meine Kreationen, Altbewährtes, Rezepte und Ideen, sowie Erfahrungen von unterwegs teilen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Like it?

Werbung

schneller Apfelkuchen – Becherkuchen

Zoats – Zucchini Haferflockenporridge