in

Eggs Benedict Florentine

Fotos by Jakub Kapusnak / foodiesfeed.com

Eier Benedikt sind ein beliebtes amerikanisches Frühstück. Traditionell sind Eier Benedict aus pochiertem Ei, Schinken und Sauce Hollandaise auf einem Brötchen. Es gibt aber mittlerweile viele verschiedene Varianten, wie etwa Eggs Benedict Huevos mit Avocado anstelle vom Schinken, Eggs Benedict Hemingway mit Räucherlachs statt Schinken, uvm. Eine besonders appetitliche Variante sind die Eier Benedikt Florentine mit gedünstetem Spinat.

Serviert werden die Zutaten auf einem Brötchen, also einer Semmel, Toastbrot oder englischen Muffins.

Zutatenliste

2 Dotter
3 EL Weißwein
1 Prise Salz
180 g Butter
1 EL Zitronensaft
2 Eier
2 EL Essig
200 g Blattspinat
1 Prise Salz
1 TL Schnittlauch

Zubereitung

In einem Topf ein Wasserbad erhitzen. Dotter, Weißwein, Salz und Zitronensaft über leichtem Dampf mit einem Schneebesen cremig schlagen.

Werbung

In einem kleinen Topf die Butter zerlassen und diese dann mit dem Schneebesen der Dottermasse beimengen. Fertig ist die Sauce Hollandaise.

Wasser mit etwas Essig (ca. 2 EL) erhitzen. Ei aufschlagen, langsam dem kochenden Wasser hinzufügen und für ca. 5 Minuten pochieren.

Blattspinat waschen, kurz mit 1 EL Wasser in einer Pfanne erhitzen und salzen. Danach den Spinat etwas abtropfen lassen, sollte dies nötig sein.

Brötchen aufschneiden und mit Spinat, Ei und Sauce Hollandaise belegen. Zur Dekoration 1 TL fein gehackten Schnittlauch darüber verteilen.

Fotos by Jakub Kapusnak / foodiesfeed.com

Report

Erstellt von Foodie

Redaktionsuser der Foodies Community, immer auf der Suche nach schnellen und einfachen Rezepten zum Nachkochen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Like it?

Werbung

Burritos – Low Carb

Tomaten-Gazpacho mit Orange und Kokoswasser